Stanzerei 2017-12-27T16:07:50+00:00

Stanzerei

  • bis zu 400 to. Presskraft

  • Prozessüberwachung

  • bis zu 400 mm Materialbreite

  • bis zu 8 mm Materialdicke

  • Eigener Werkzeugbau

Die Materialien (Coils) werden mittels Haspel und Richtmaschine abgewickelt und mit einem Vorschub dem Stanz- oder Folgeverbundwerkzeug zugeführt.

Das Stanz- oder Folgeverbundwerkzeug stanzt, prägt und biegt mit einer Exzenterpresse oder Stanzautomaten in ein oder mehreren Stufen das Teil mit einer Presskraft bis zu 400 Tonnen fertig. Je nach Auslegung des Werkzeuges können die Teile 1-fach oder mehrfach fallend gefertigt werden. Für eventuelle weitere Folgearbeitsgänge wird das Stanzteil in einem Biegewerkezug einlegt.

Prozesssicherheit

Um eine sehr hohe Prozesssicherheit zu gewährleisten sind unsere Pressen mit einer Prozessüberwachung ausgestattet. Hierdurch wird der Produktionsablauf stets überwacht, dies geschieht mit verschiedenen Sensoren z.Bsp. Akustiksensoren, Kraftsensoren oder Lichtschranken. Es werden regelmäßig und permanent pysikalische Parameter gemessen und mit empirisch  ermittelten Referenzmesskurven verglichen. Daher können wir auf die kleinsten Einflussgrößen wie z.Bsp. Werkzeugabnutzung reagieren und die Qualität Ihrer Teile aufrechterhalten.